Donnerstag, 20. Juni 2013

Dresden in der Hitzewelle

Die Temperaturen stiegen über die Dreißig-Grad-Marke!
Heute werden sogar 35°C erwartet. Was macht man am Besten bei diesen Temperaturen in Dresden?

Möglichst nicht anstrengen und viel trinken! Sonnenbrille und Kopfbedeckung nicht vergessen!

Wer Urlaub in Dresden macht sollte ins Museum gehen. Die Räume sind klimatisiert.
>> Museen in Dresden


Wo kann man Abkühlung finden? 
Durch das Hochwasser sind einige Freibäder noch geschlossen. Freibad Wostra und Cossebaude. Das Freibad  Prohlis öffnet erst am 22.  Juni 2013. Geöffnet sind die Freibäder Cotta, Mockritz, Weißig, Langebrück und Weixdorf sowie das Georg-Arnold Bad.

Georg-Arnold-Bad

Viele Bereiche des Großen Gartens sind für Besucher wieder zugänglich, der Schlosspark Pillnitz ist auch nach dem Hochwasser wieder geöffnet. Die Parkflächen der Elbschlösser und die angrenzende Dresdner Heide bieten viele schattige Plätze.


Die Aktivitäten sollten auf den Abend verschoben werden. Zahlreiche Biergärten, die durch das Hochwasser betroffen waren, sind wieder für Besucher geöffnet.

Biergarten am Waldschlösschen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen