Freitag, 16. Mai 2014

Der Zug der Fürsten


Ein toller Spaziergang entlang des Fürstenzuges führt von der Hofkirche zum Neumarkt.
Wer Geschichte bisher nicht interessant fand wird am Fürstenzug leicht eines besseren belehrt. Auf 102 Meter Länge kann man die gesamte Ahnengalerie der sächsischen Herrscher genau studieren. Den Anfang gibt Konrad der Große (1123 - 1156) hoch zu Roß. Er führt den Zug der sächsischen Herrscher an.



August der Starke
Auch August der Starke (1633-1733), Kurfürst von Sachsen und König von Polen ist hier neben seinem Sohn Friedrich August II. zu finden. Friedrich August der III.  (1904 - 1918) ist der letzte Herrscher des Zuges. Künstler und Wissenschaftler zu Fuß beenden den Zug.


Viele Geschichten gibt es hier über die vergangenen Herrscher zu hören. Das Vorgängerbild des Fürstenzuges wurde vom Historienmaler Wilhelm Walter mit Sagraffitotechnik aufgetragen. Um es dauerhaft zu erhalten lies man es 1907 auf Meißner Porzellan brennen. So konnte das Bild sogar die Bombennacht 1945 überstehen.

Fürstenzug Dresden

















Hinkommen
Straßenbahnline 4, 8 bis Theaterplatz
Fußweg zur Augustusstraße 2 Minuten












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen