Dienstag, 2. Juni 2015

Die Schweden erobern den Königstein

Am 6. und 7. Juni 2015 findet auf der Festung Königstein das Historienspektakel „Die Schweden erobern den Königstein“ mit über 350 Darstellern aus Deutschland, Tschechien, Polen und den Niederlanden  statt.
Mit donnernden Geschützen, knallenden Musketen und klirrenden Degen wird an das Jahr 1639, als schwedische Truppen von Pirna kommend über Königstein nach Böhmen zogen erinnert.

Bereits 19 Uniformgruppen haben sich in diesem Jahr angekündigt.  Sie präsentieren realitätsnah Fechtübungen, Anwerbe- und Gerichtsszenen sowie pompöse Aufmärsche mit Trommeln und Fanfaren aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Zwischen den Darstellungen können Besucher das historische Feldlager der Uniformgruppen bestaunen. Die Akteure kampieren während des gesamten Wochenendes auf dem Königstein. Dabei verzichten sie weitgehend auf modernen Komfort. So entsteht ein lebendiges Bild vom militärischen und zivilen Alltag dieser Zeit. Längst vergessene Berufsstände wie Waffenschmied und Scherenschleifer zeigen ihr Können. Und täglich 12 Uhr führt ein Feldscher auf dem Paradeplatz die damalige medizinische Versorgung vor.

Für die Veranstaltung gilt der reguläre Festungseintritt. Die Festung ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Da Musketen und vereinzelt auch Kanonen laut donnernd abgefeuert werden, empfehlen die Veranstalter, einen Gehörschutz mitzubringen.

www.festung-koenigstein.de

[Foto: Sebastian Thiel]

>> Tourismustipps Dresden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen