Montag, 20. Juli 2015

Schlössernacht 2015

Petrus bescherte den Besuchern eine laue Sommernacht, um zur Schlössernacht am Elbhang zu flanieren und das zauberhafte Ambiente der Parkanlagen von Schloß Albrechtsberg, Schloss Eckberg, Lingnerschloss und Saloppe zu genießen. Insgesamt besuchten 6000 Menschen das komplett ausverkaufte Fest am 18. Juni 2015. Bis in die frühen Morgenstunden bevölkerten die Gäste die Tanzflächen, schlenderten von Bühne zu Bühne und genossen das fantastisch illuminierte Gelände.

Auch der Genuß sollte nicht zu kurz kommen. Man konnte sich von mehr als 30 Gastronomen verwöhnen lassen – vom Burger bis zur Garnele, vom Radeberger Bier bis zum sächsischem Wein war alles dabei. Besonders beliebt war der Gourmetgarten der drei sächsischen Spitzenköche.




Über 400 Künstler waren bei der Schlössernacht dabei und bespielten 15 Bühnen und Spielflächen. Besondere Publikumsmagneten waren die Coverbands „Joe Cocker Band Brno“ und U 1 2“ sowie Martin Schmitt mit „Merci Cherie“, einer Hommage an Udo Jürgens. Seine Inszenierung am weißen Flügel inmitten des Teiches wurde zu später Stunde von Tom Roeder mit Licht und pyrotechnischen Effekten sehr romantisch inszeniert. Viele sangen und tanzten begeistert mit.



 Sehr vielseitig präsentierte sich wieder die Dresdner Künstlerszene, vom Singer-Songwriter über die Elbhangzombies und das „Zugabeorchester“ bis zu den Dresden Harmonists. Dank einer Kooperation mit den Dresdner Jazztagen waren herausragende Jazz-Interpreten vor Ort wie die
Klazz Brothers mit Maria Markesini oder das Joscho Stephan Trio. Die JugendKunstschule hatte den Ostsächsischen Chorverband eingeladen und inspirierte auf dem JugendKunstschulweg die Sinne der Gäste mit wunderbaren Blumenkränzen.





Ein optischer Höhepunkt war die fantasievolle Illuminierung der Schloss-Fassade gekrönt von einem großen, musikalisch untermalten Feuerwerk.



Der Termin für die 8. Auflage steht übrigens schon fest: 16. Juli 2016.

Impressionen von der Dresdner Schlössernacht findet man auf:

www.dresdner-schloessernacht.de https://www.facebook.com/dresden4all  


Keine Kommentare: