Mittwoch, 26. August 2015

Jazzclub Tonne zieht zurück ins Kurländer Palais

Jetzt ist es unterzeichnet! Der Jazzclub Tonne e. V. kehrt mit der neuen Spielzeit die Tonnengewölbe im Kurländer Palais in der historischen Altstadt Dresdens am Tzschirnerplatz zurück.
Schon zu DDR Zeiten war dies die Spielstätte der IG Jazz. In unzähligen Aufbaustunden wurden von 1979 bis 1881 die Kellerräume der damaligen Ruine am Tzschirnerplatz hergerichtet. Die Gewölbe führten auch zur Namensgebung der "Tonne" und boten vielen Dresdner und internationalen Jazz-Musikern eine Bühne für wunderbare Konzerte. Auch Günter Baby Sommer, der die Ankündigung zu seinem Geburtstag erfuhr, sagte mit bewegenden Worten: "Das ist das schönste Geburtstagsgeschenk das ich mir denken kann und ein sehr emotionaler Moment. Ein großer Teil meiner musikalischen Laufbahn ist eng mit der "Tonne" verbunden".


Nach mehreren Umzügen ins Waldschlösschenareal und in die Kellerräume des Dresdener Kulturrathauses auf der Königstraße kehrt nun der Jazzclub Tonne zurück ins Kurländer Palais und wird mit einer großen Eröffnungsfeier am 17. Oktober 2015 den Spielbetrieb hier aufnehmen. Es stehen schon einige Höhepunkte auf dem Tonne-Programm im Herbst. So wird beim „Grand Opening“ am 17. Oktober Günter Baby Sommer (Dresden) und Schwarzkaffee (Leipzig) sowie einige Überraschungsgäste zu erwarten sein.

Der Jazzclub Tonne e.V feiert die Rückkehr


Weiterhin werden Konzerte mit Céu (Brasilien), das „Jazz ‘n‘ Beats Festival“ mit Get the Blessing (Großbritannien), Studtnitzky (Deutschland) und anderen, die „13. Dresdner Saxophonmesse“ u. a. mit Tobias Meinhart Quintett feat. Ingrid Jensen (Deutschland, USA, Kanada) und dem Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen des Sax Quartetts Dresden sowie Konzerte im Rahmen der Jazztage Dresden mit Marina & The Kats (Österreich) und dem Julia-Kadel-Trio (Deutschland) erwartet.

Eingang zur Tonne im Kurländer Palais

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen