Mittwoch, 26. August 2015

Rekordergebnis der Filmnächte

Mit einer neuen Rekordbesucherzahl endet die Jubiläumssaison der Filmnächte am Elbufer. Insgesamt besuchten 218.400 Zuschauer und -hörer die Filme und Konzerte des wohl schönsten deutschen Open-Air-Festivals. Der bisherige Besucherrekord aus dem Jahr 2013 konnte somit in der 25. Saison deutlich übertroffen werden. "Das diesjährige Ergebnis entschädigt definitiv für Jahre, in denen wir zum Beispiel mit dem Elbehochwasser zu kämpfen hatten", sagte dazu Matthias Pfitzner, Geschäftsführer der PAN GmbH. "Auch das diesjährige Angebot, die Tickets im Vorverkauf günstiger als an der Abendkasse zu erwerben, wurde sehr gut angenommen".


Die deutschen Kinoproduktionen: „Honig im Kopf“, „Der Nanny“ und „Traumfrauen“ standen ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Filmnächte-Besucher. Bei den Konzerten waren Rap, Soul und R’n’B genauso gefragt wie Schlager: Casper, Marteria und Xavier Naidoo spielten ebenso vor ausverkauftem Haus wie Roland Kaiser. Letzterer erreichte mit seinen zu Kult gewordenen „Kaisermanias“ einen neuen Bestwert. Erstmals spielte er vier Konzerte bei den Filmnächten am Elbufer – alle vor ausverkaufter Kulisse. Auch 2016 wird er so oft auf der Filmnächte-Bühne zu erleben sein. Wer noch mit dabei sein will, muss sich ranhalten. Nur für einen der vier Termine gibt es aktuell noch Karten.

Einige Konzerte sind für 2016 schon geplant.  Sicher ist der Auftritt von Multitalent Helge Schneider. Tickets können ebenfalls bereits erworben werden.

www.filmnaechte.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen