Donnerstag, 22. Oktober 2015

Weihnachtliche Circus-Stimmung auf dem Volksfestplatz Pieschener Allee

Spannende und atembraubende Artistik, fröhliche Nummern, lustige Tierdressuren und einen Clown, der mit Seifenblasen, Zauberern und kämpft - ein buntes und weihnachtlich unterhaltsames Programm ist garantiert. Es haben sich knapp 30 Künstler aus neun Ländern zum 20. Jubiläum des Dresdner Weihnachtscircus angekündigt.  Das Dresdner Publikum ist verwöhnt und für das Jubiläum wurden außergewöhnliche Künstler gesucht. Wir werden einen Hochseilartisten erleben, der unter der Zirkuskuppel über Flammen springt, einen Kraftakrobaten, dessen Slow-Motion-Handstand den Atem stocken lässt, einen Schlangenmensch mit extremer Biegsamkeit, eineTrapezkünstlerin, die sich zu emotionaler Livemusik von Piano und Orchester durch die Luft schwingt sowie eine Artistin, die im Sekundentakt die Kleider wechselt.

Eine Besonderheit des Weihnachtscircus sind die ausgesucht excellenten Tierdressuren. Sie werden besonders nach der Einhaltung der strengen  Tierhaltungsbestimmung ausgewählt. Da lümmeln lustige Papageien im Liegestuhl oder drehen sich rhythmisch zum Takt der Musik. Schlaue Elefanten kicken Bälle durch die Manege und können sogar zaubern. Sehr elegant sind die poesievollen Pferdedressuren, die die innige Beziehung von Mensch und Tier beschreiben. Den kleinen und großen Besuchern ist jedenfalls viel Spaß und Spannung garantiert.

Der Weihnachtscircus beginnt schon vor der Veranstaltung. Im großen Mittelzelt gibt es weihnachtliche Marktstimmung. Hier kann man sich kulinarisch auf den Weihnachts-Circus an den Ständen der regionalen Anbieter wie Bäckerei Reimann, Fleisch- und Wurstwaren Korch, Säfte und Glühwein von Heide, Bier von Feldschlößchen oder Eis von Nepple einstimmen. Auch der historische Kaffeewagen aus den 30er Jahren lädt wieder zu einer gemütlichen Auszeit ein. Für die Unterhaltung der Kinder vor Beginn der Vorstellung und in der Pause sorgen der Clown Luigi und ein lustiger Pantomime. Auch Kinderschminken wird angeboten.

Sogar die Weihnachtsfeier kann man hier im Weihnachtscircus feiern. Zum Auftakt kann man sich in „Kochans Genuss-Manege“ mit einem sächsischen 3-Gang-Menü verwöhnen lassen. Es wurde von Mario Pattis kreiert, der sich dabei zum Jubiläum von Zirkusdirektor Mario Müller-Milano und seiner Mutter Sonja Müller-Milano inspirieren ließ.

Wann? 16. Dezember bis zum 3.Januar 2016
Wo? Volksfestplatz Pieschener Allee

>>  Weitere Infos und Online-Tickets 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen