Montag, 29. Februar 2016

Ausstellung: Bücherhelden auf der Puppenbühne


Wer kennt Sie nicht Max und Moritz, Pettersson und Findus, Alice im Wunderland, Baron Münchhausen, Guliver, oder Don Quijote?  "Bücherhelden auf der Puppenbühne" sind auch die Helden der neuen Ausstellung in der Puppentheatersammlung Dresden im Museum für Sächsische Volkskunst. Die Ausstellung führt in die Fantasiewelten verschiedener literarischer Vorbilder.


Berthold der Scharfschütze aus Münchhausen
Puppentheater Dresden (Schenkung)
Sie präsentiert noch nie gezeigte Originalentwürfe, und zeigt Theaterpuppen verschiedener Bauart - Handpuppen, Stabpuppen und Marionetten aus den letzten 80 Jahren. Die Puppen sind Originale aus Inszenierungen verschiedener Puppentheater und gehören zur über 10.000 Figuren zählenden Sammlung.



Don Quijote - Puppentheater Erfurt (Schenkung)
Bekannte literarische Vorlagen wie der Kleine Prinz, Struwelpeter, Max und Moritz, Alice, Guliver und Münchhausen haben als Puppenstücke den kleinen und großen Zuschauern Staunen, Lachen und viel Phantasie gegeben. Auch moderne Stücke wie der erfolgreiche Roman Tintenherz mit dem Bösewicht Capricorn oder der gewitzte Kater Findus ziehen heute die Kinderaugen in den Bann.

Tintenherz Figurentheater Chemnitz (Schenkung)


Parallel zur Präsentation der Figuren laden die Bücher ein, die Geschichten noch einmal zu lesen und zu erfahren. Bücherwürmer und Leseratten können nach Herzenslust in der Ausstellung schmökern, malen und ausprobieren, und angehende Regisseure können ihre eigenen Stücke auch gleich auf der Probebühne, die als riesiges Buch angelegt wurde, vorführen.





Es gibt ein Begleitprogramm für Kindergruppen und Senioren. Gruppen sollten sich unter folgender Telefonnummer anmelden: 0351-49142000

2.März 2016 - 26. Februar 2017
>> Museum für Sächsische Volkskunst
Jägerhof, Köpckestraße 1, Dresden
Geöffnet 10:00-18:00 Uhr, montags geschlossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen