Donnerstag, 11. Februar 2016

Handsignierter Hope-Award von Dresdner ersteigert

Harry Belafonte, Hope-Award-Gewinner 2015 hatte spontan seinen Preis während der Gala im Herbst für eine Versteigerung zugunsten des HIV /AIDS-Projektes von HOPE Cape Town gespendet.
Der Dresdner Unternehmer Roland Hess,  hat den handsignierten HOPE-Award von Harry Belafonte für 11.111 Euro ersteigert.
Er leitet das Netzwerk für Unternehmer "Dresdner Weitsicht" und ist seit Jahren der Hope-Gala sehr verbunden.
Die Initiatorin  der Hope-Gala Viola Klein übereichte gestern den ersteigerten Award und freute sich, dass damit die Spendensumme des Jubiläumsjahres auf 205.321 Euro gestieden ist.
Die Hilfsorganisation Hope Cape Town ist eine Hilfsorganisation in Südafrika, die direkt vor Ort Prävention, Training, Behandlung und Beratung im Bereich HIV/AIDS und Tuberkulose anbietet.

Die Vorbereitungen und der Ticketverkauf zur 11. Benefizgala am 12. November 2016 zugunsten des HIV/ AIDS-Projektes HOPE Cape Town haben längst begonnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen