Donnerstag, 3. März 2016

Ein Sommer voller Konzerte

Es wird ein tollere Sommer, das steht jetzt schon fest, wenn man die Konzertliste der Filmfeste am Elbufer liest. Vom 30. 6. bis 28. 8. finden 12 Konzerte statt, bei denen  Musikliebhaber auf ihre Kosten kommen. Neben zwölf vielseitigen Konzerten und einem Comedyabend darf sich erneut auf „Hören vor Sehen“ gefreut werden.

 „Das Konzert-Potpourri reicht dieses Jahr von Bluesrock über Rap bis hin zu Schlager. Insbesondere auf die Fülle an deutschsprachigen Acts sind wir stolz“, so Johannes Vittinghoff, Geschäftsführer des Filmnächte-Veranstalters PAN GmbH. „Außergewöhnlich aber ein unbedingtes Must-See sind ZZ TOP, die bärtigen Texaner eröffnen mit ihrem Mix aus Country, Blues, Rock’n’Roll und Boogie die Konzertsaison bei den Filmnächten am Elbufer. International wird es auch mit der britischen Pop-Band Simply Red und dem österreichischen Frauenschwarm Andreas Gabalier. Deutschen Hip Hop und Rap bringen K.I.Z. und CRO auf die Bühne. In ihrer Muttersprache performen zudem Silbermond, Unheilig und erstmals auch Sarah Connor in Dresden. Roland Kaiser ist auch wieder mit vier Kaisermanias vertreten und wie immer, sind bereits jetzt alle ausverkauft. Ganz besonders freuen wir uns auf das überraschende Comeback von Helge Schneider.“ In diesem Jahr feiert der Entertainer seinen 60. Geburtstag und hat vielleicht gerade deshalb entschieden: „Für Rente bin ich doch viel zu jung! Ich will wieder arbeiten!“ Eine gute Idee, die unter dem Motto „LASS KnACKEN OPPA!“ gefeiert wird.

Das Konzept „Hören vor Sehen“ wird auch im dritten Jahr in Folge an vier Abenden jeweils vor Filmbeginn für 40 Minuten jungen Musikern aus der Region, einen Ort zum Verwirklichen, Profilieren und Etablieren bieten. Da kann man nur gespannt sein.

>> mehr Infos sind hier zu lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen