Sonntag, 6. März 2016

Genießen ist eine Kunst

Feinschmeckern in Dresden und Umgebung wird am ersten Märzwochenende ein ganz besonderes Genuss-Erlebnis geboten. Die Kulinaria & Vinum bietet auf über 5.000 Quadratmetern Ausstellerfläche unzählige regionale Köstlichkeiten, nachhaltige Produkte und internationale Neuheiten. Seit mehr als zehn Jahren überzeugt das Messekonzept Feinschmecker, Hobbyköche und Gourmets. In diesem Jahr gibt es allerdings eine Veränderung.


Der Geschäftsführer der „munichfashion.company GmbH“  und vierfacher DDR-Fußballmeister und Ex-Dynamo-Spieler Hartmut Schade übernahm gemeinsam mit seiner Tochter Aline Schade Sachsens Genussmesse. Das Familienunternehmen des Ex-Dynamo-Spielers ist bereits erfolgreicher Veranstalter zahlreicher Modemessen und wagte sich nun an eine neue Herausforderung. Am Wocenende genossen sie es, gemeinsam mit den Besuchern zu verkosten, zu genießen und zu schmecken.

Bildunterschrift hinzufügen



Auf die Besucher wartete auf mehereren Bühnen ein vielseitiges, wissenswertes und genussreiches Unterhaltungsprogrammn. So konnte man lauschen, wenn Imker Berthold über seine Bienen plauderte, neues über die kulinarische Historie erfahren, Tipps zum Backen und Gestalten von Cupcaces erhalten, die schönsten Obst- und Gemüseschnitzerein erleben, etwas über Pralinenherstellung erfahren oder beim kulinarischen Talk mit Hartmut Schade und Gästen zugegen sein.



In den Showküchen bereiteten Köche aus Dresden Gerichte frisch vor den Augen der Messebesucher zu. Kochtipps und leckere Gerichte zauberten Georg Bauch, Kai Kochan, Maria Schäller und Jaqueline Hormes.



Und was es nicht alles zum Kosten, Probieren und Kaufen gab. Vom Küchenkraut bis zur leckeren Praline, Delikates aus Tirol und aus der Region, Wasser, Wein, Gebranntes und Kaffee.  Die Aussteller kamen aus Sachsen, ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern.






Wann? 5. / 6. März 2016
WO? Erlweinforum Ostrapark 

>> mehr Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen