Donnerstag, 31. März 2016

Wer erhält die goldene Gabel?

Am 20. März sind die nunmehr siebenten Kochsternstunden zu Ende gegangen. Seit 12. Februar wurde in 34 teilnehmenden Restaurants geschlemmt und getestet. Die Restaurantbesucher konnten die Menüs bewerten und die Gastfreundschaft des Gastgebers in Augenschein nehmen. Bei jedem Menü konnten 25 Sterne für Geschmack, Service, Kreativität, Ambiente, Preis/Leistung vergeben werden.  Jetzt ist die Auswertung fertig und Clemens Lutz, der Initiator der Kochsternstunden konnte heute feierlich das überraschende Ergebnis bekannt geben.


Dass die Kochsternstunden immer beliebter geworden sind, zeigt auch die Zahl der getesteten Menüs. Insgesamt wurden 5586 Menüs in den vergangenen Wochen  probiert, das waren 1500 Menüs mehr als 2015. Davon gingen insgesamt 3453 Menü-Bewertungen  online oder per Fragebogen ein. Mit Hilfe eines Umfrage-Tools des Dresdner Unternehmens Specto wurden die Beurteilungen ausgewertet.


Gewinner der Kochsternstunden
Die Gewinner der diesjährigen Kochsternstunden sind folgende: Mit einer goldenen Gabel wurde zum zweiten Mal in Folge das Logis-Landhotel Rosenschänke ausgezeichnet. Eine silberne Gabel erhielten gleich zwei Restaurants, die Brasserie Ehrlich und das Hotel Blauer Engel in Aue. Das Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde erhielt die bronzene Gabel. Ein Blick auf die Siegertafel zeigt fast die gleichen Sieger wie im vergangenen Jahr - ein beachtliches Ergebnis, welches die Restaurantbesucher entschieden haben.

Die beste Servicekraft wurde Stephanie Walter vom Logis-Landhotel Rosenschänke.

>> weitere Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen