Freitag, 20. Mai 2016

Elbegeist - ein Beerenbrand, der gesellige Menschen verbindet

Was verbindet gesellige Menschen? Das gemeinsame Lachen, Erzählen und Genießen. Das ist auch die Idee hinter dem "Elbegeist", einem in Barriquefässern gereiften Beerenbrand aus verschiedenen Strauchfrüchten wie Johannisbeere, Holunderbeere, Erdbeere und anderen.
Wie die Elbe Prag, Dresden und Hamburg verbindet, soll auch der Beerenbrand die Menschen zusammenbringen, sagt Ralf Müller, der Schöpfer des edlen Getränkes, das gemeinsam mit der Sächsischen Dampfschifffahrt entwickelt wurde.
Als Motiv auf der Flasche ist ein Dampfschiff der sächsischen Dampfschifffahrt, der ältesten historischen Raddampferflotte zu sehen. Seit über 180 Jahren sind einige der Schiffe im Dienst und heute ist es etwas Besonderes, die Stadt und die Umgebung auf einer entschleunigten Reise zu erkunden. Dazu braucht man Zeit, Ruhe, Genuss und Geselligkeit. "Wo man zusammensitzt, soll man miteinander Reden und fröhlich sein und diese Botschaft mit in die Welt nehmen."

Wer nach seinem Dresden-Besuch den "Elbegeist" mit nach Hause nehmen möchte, findet ihn
im Servicepunkt der Sächsischen Dampfschifffahrt sowie im Dresdner Kaffeestübchen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen