Freitag, 6. Mai 2016

Geschichten, Märchen und Legenden werden lebendig

Vom 6. bis 8. Mai finden in Radebeul die 25. Karl-May-Festtage unter dem Motto "Geschichten, Märchen & Legenden“ statt. Im Jubiläumsjahr widmen sie sich dem meisterhaften und fantasievollen Geschichtenerzähler Karl May.


Hier wird man Karl May "selbst" begegnen, der von seinen Abenteuern und von den Legenden um seine Person berichtet. Am „Hohen Stein“ geben Vertreter der Oneida Indian Nation mit Geschichten, Tänzen, Musik und Filmen einen Einblick in ihre Traditionen, aber auch in ihr heutiges Leben. Märchen und Legenden spielen auch auf Karl Mays Geschichtenbasar eine große Rolle, auf dem Gäste aus dem Orient und dem Balkan den Besuchern ihre Kultur näherbringen.

Auch bekannte Gesichter wird man am Wochenende erleben.  Der DEFA-Indianer Gojko Mitić hat die Schirmherrschaft über die 25. Karl-May-Festtage in Radebeul übernommen und wird am 7. und 8. Mai das Fest besuchen und seine Fans begrüßen. Während einer Autogrammstunde am Samstagnachmittag können die Besucher dem „Winnetou des Ostens“ wiederbegegnen. Am Abend nimmt er dann gemeinsam mit weiteren Gästen an einer Gesprächsrunde am Hohen Stein zum Thema „Legende Winnetou“ teil. Am Lagerfeuer wird über die Faszination des Apachenhäuptlings und die alten und neuen Verfilmungen der Winnetou-Bände diskutiert.

Zur großen Sternreiterparade am Sonntag empfängt Gojko Mitić die eintreffenden Reiter auf der Meißner Straße. Gemeinsam mit dem Winnetou der Landesbühnen Sachsen verleiht er eine originalgetreue Friedenspfeife an den Gewinner des Sternritts.

Bereits im Jahr 2008 war Gojko Mitić Schirmherr der Festtage. Zum diesjährigen Festjubiläum teilt sich der Film-Indianer die Schirmherrschaft über die Karl-May-Festtage mit dem obersten Repräsentanten der Oneida Indian Nation, Ray Halbritter.

Dieses Miteinander der Kulturen ist es auch, was für Gojko Mitić die Besonderheit der Karl-May-Festtage ausmacht. „Die Karl-May-Festtage stehen wie kein zweites Fest für ein freundschaftliches Miteinander der Kulturen. Nur wenn sich Menschen kennenlernen und mehr über ihre Kulturkreise und Traditionen erfahren, können sie vorurteilsfrei und in gegenseitigem Respekt miteinander leben und Freundschaften knüpfen. Umso mehr freue ich mich, nach acht Jahren erneut die Schirmherrschaft für diese einzigartigen Festtage zu übernehmen.“, so der Schauspieler.

Zur Freiberger Rock 'n' Roll- und Country-Nacht am Freitag, dem 6. Mai, ist der Eintritt frei. The Firebirds stimmen am Eröffnungsabend mit erstklassigem Rock 'n' Roll im Stil der 50er und 60er Jahre auf ein fröhliches und ausgelassenes Festwochenende ein. (Foto: André Wirsig)

>> weitere Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen