Sonntag, 1. Mai 2016

Start in den Früling mit historischer Technik

Die historische Dampfschiffflotte Dresdens ist bemerkenswert und nicht nur für Touristen ein Muss beim Besuch Dresdens. Auch die Dresdner lieben ihre Dampfer und erwarten jedes Jahr die Dampfschiffparade am ersten Mai, mit der die Sommersaison richtig eröffnet wird. Dann reihen sich Dampfer an Dampfer, Schiff an Schiff auf ihrer Tour nach Pillnitz. Mit spektakulären Hupen werden die Zuschauer und Biergartenbesucher beim Vorbeifahren gegrüßt.


Tour zum Blauen Wunder

Die Raddampferflotte ist auch die älteste und größte Raddampferflotte der Welt. Die Touren führen elbaufwärts bis in die Sächsische Schweiz und elbabwärts in Sächsische Weinland bis Diesbar Seußlitz. Spektakulär ist die Aussicht auf Weinhänge, die Wiege der Sachsen mit der Albrechtsburg in Meißen, die Silhouette der Dresdner Altstadt, die Elbschlösser, bis hin zu den malerischen Felsen des Elbsandsteingebirges. Eine Reise zum Entschleunigen mit alter Technik, die man spüren und sehen kann, in einem Tempo was in unserer schnelllebigen Zeit fast unwirklich scheint gleitet man den Fluß entlang.

Dampfer auf Dixieland-Tour
Die Sächsische Dampfschifffahr lädt zu folgenden Fahrten ein:
  • Romantische Abenttour auf der Elbe
  • Schlösserfahrt
  • Stadtrundfahrt zu Wasser 
  • Sächsische Weinstraße 
  • Sächsische Schweiz
  • Schrammsteintour 
Aber auch Sonderfahrten mit Musik und Tanz sind sehr beliebt. Sie bieten Ihnen entspannte Erlebnisse mit Musik, Tanz und besonderen kulinarischen Genüssen. Beliebt sind die Dixilandfahrten, Pfingstfahrten, Osterfahrten und Partyfahrten und zur Weihnachtszeit Fahrten mit weihnachtlichem Genuss. Neu ab diesem Jahr werden Abendbrotfahrten, Mondscheinfahrten, Fahrten mit dem Winzer an Bord, Schlagerfahrten und das Oktoberfest an Bord angeboten.

>> Buchen Sie hie Ihre Tickets vorab

Es werden auch Kombitickets angeboten, die beispielsweise den Kuppelaufstieg und eine Stadtfahrt zu Wasser, den Besuch im Residenzschloss und eine Fahrt zu Wasser sowie Dampferfahrt und Eintritt im Schloss Pillnitz zusammen ermöglichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen